Siebmaschine

Industrielle Siebmaschinen gibt es in großer Vielfalt

SiebmaschineInsbesondere im industriellen Bereich finden Siebmaschinen der unterschiedlichsten Art einen großen Einsatzbereich. Sie werden nicht nur dort eingesetzt, wo gebaut wird, sondern gerade auch im Lebensmittelbereich. Die Trennung von Feststoffgemischen ist dabei ein Hauptanliegen der Anwender, die eine Siebmaschine für die betriebseigenen Produktionsprozesse benötigen.

Wonach richtet sich die Auswahl der richtigen Siebmaschine?

AuswahlUnternehmen und Betriebe – ob groß oder klein – müssen bei der Auswahl der richtigen Siebmaschine verschiedene Kriterien berücksichtigen. Diese richten sich natürlich nach den individuellen Bedürfnissen, aber auch nach der Beschaffenheit des Feststoffgemischs. Gerade im Lebensmittelbereich ergeben sich hier häufig Schwierigkeiten, die mit dem Produkt zusammenhängen und die bei der Auswahl der Siebmaschine berücksichtigt werden wollen.

Was es mit den Auswahlkriterien auf sich hat, zeigt die kurze Übersicht:

 

  • Feststoffgemisch: Welches Gemisch soll durch die Siebmaschine getrennt werden? Die Beantwortung dieser Frage ist von übergeordneter Bedeutung bei der Auswahl der richtigen Siebmaschine. Wichtig zu wissen: Siebmaschinen sind nur dazu geeignet, feste Stoffe voneinander in unterschiedliche Fraktionen zu trennen. Experten für Siebtechnik erfragen daher in einem Vorabgespräch, um welche Stoffe es sich dabei handelt und wie die gewünschten Fraktionen beschaffen sein sollten. Erst dann erfolgt eine Konzeption für die einzusetzende Siebmaschine – natürlich immer in Absprache mit dem Anwender. Hauptaugenmerk ist dabei die Effizienz und Bedienerfreundlichkeit: Beides muss auch bei langfristiger Anwendung gegeben sein. Wichtige Eckdaten rund um das Feststoffgemisch herum sind unter anderem das Gesamtgewicht, der Feuchtigkeits- und Fettgehalt (insbesondere im Lebensmittelbereich) und die Temperatur des zu trennenden Gemischs.
  • Verfahren: Siebmaschine ist nicht gleich Siebmaschine – auch bei den Siebverfahren gibt es daher deutliche Unterschiede, die sich auch in der Konstruktion der jeweiligen Siebmaschine bemerkbar machen. Bevor eine Siebmaschine konkret zum Einsatz kommt, gibt es gerade bei schwierigen Feststoffgemischen zahlreiche Vorläufe. Diese Testungen dienen dazu, das Verfahren zu optimieren und dem Anwender tatsächlich eine passende Siebmaschine zur Verfügung zu stellen. Wesentlich dabei ist unter anderem die Feinabstimmung und die dazu notwendige Konfiguration der Siebmaschine.
  • Reinigungssystem: Auch Siebmaschinen müssen regelmäßig gereinigt werden. Zum einen treten bei Benutzung Verschmutzungen auf, die durch das Feststoffgemisch selbst verursacht werden. Zum anderen kommt es aber bei der Anwendung auch dazu, dass Stoffe in den Sieböffnungen stecken bleiben und diese verstopfen. Wird die Siebmaschine nicht gereinigt, bedeutet das automatisch einen Verlust an Effizienz und Wirtschaftlichkeit – regelmäßige Reinigungsprozesse sind daher unabdingbar. Das gilt auch für die Wartung der Siebmaschine: Die regelmäßige Instandhaltung ist notwendig, um auch langfristig wirtschaftlich arbeiten zu können. Wichtig zu wissen: Ausfallzeiten und Stillstand wirken sich direkt auf die Wirtschaftlichkeit der damit verbundenen Produktionsprozesse aus – sie sollten daher so kurz wie möglich ausfallen!

Aktuelle Angebote

Reduzierungen / Angebote gelten temporär

Derzeit bieten wir zu Sonderkonditionen: Maschinen und Ersatzteile diverser Siebmaschinen.

Klicken Sie auf den Button! Die Angebote sind immer zügig vergeben.